Unser 10. prospect für die NRW.BANK: Raum für Innovation

Nr. 10! Was für eine tolle Zahl: Seit 2009 realisieren wir ununterbrochen das Imagemagazin „prospect“ der NRW.BANK. Einmal im Jahr erscheint es mit dem Finanzbericht – produziert mit Liebe zum Blattmachen, journalistischem Können und dem Faible, aus komplexen  nordrhein-westfälischen Themen ein schlüssiges, spannendes und lesenswertes Magazin zu machen. Thema der zehnten von vE&K handgemachten Ausgabe: Innovation.

Thomas Beyer, Geschäftsführer

Neu, besser, anders – was für Innovationen gilt, gilt auch jedes Jahr aufs Neue für den prospect. Hier fließt das gesamte Know-how unserer Agentur zusammen. Kreativität trifft auf Konzeption trifft auf Design trifft auf Text trifft auf Journalismus. Ergebnis: Ein gestalterisch anspruchsvolles und inhaltlich abwechslungsreiches Magazin, das zum Stöbern und lesen einlädt. Perfekt wird es, weil unser Kunde NRW.BANK nicht nur bereit ist, immer wieder Neues auszuprobieren, sondern genau dies immer wieder neu einfordert. Neu, besser, anders – am besten, Sie machen sich selbst ein Bild, was davon auf den neuen prospect der NRW.BANK zutrifft!

Raum für Kreativität

Innovation ist das Lebenselexier prosperierender Gesellschaften, der Treibstoff für wirtschaftliche Entwicklung und schlicht ein Grundbedürfnis vorwärtsgewandter Menschen. Von Upcycling bis Hightech sind es Innovationen, die gesellschaftliche Veränderung schaffen. Und das gilt für NRW als Industrieland NR. 1 in Deutschland in besonderem Maße. Deshalb widmet sich der 2018 erschienene „prospect“ genau diesem Thema: Er schafft „Raum für Innovation“.

Und das im wahrsten Sinne des Wortes: Gemeinsam mit dem Tape-Art-Künstler Thomas Boehl, der nur mit Klebeband ausgerüstet in bestehenden Räumen völlig neue Welten erschafft und neue Dimensionen zeigt, haben wir eine Magazin-Idee realisiert, die im klassischen Printformat neue Perspektiven eröffnet. Schon die Titelseite spielt das Thema „Raum für Innovation“ via Tape-Art, realisiert direkt im Foyer der NRW.BANK. Zusätzlich haben wir Tape-Art-Fotos als Einstiege in die einzelnen Rubriken umgesetzt.

Die Wirkung ist verblüffend, weil das zweidimensionale Bild, das einen dreidimensionalen Raum zeigt, von uns um eine weitere Dimension erweitert wird. Der „Raum für Innovation“ ist damit von Anfang an immer auch ein „Raum für Kreativität“, der durch die NRW.BANK möglich gemacht wurde und so auf ungewöhnliche Weise die Bereitschaft der Förderbank für Nordrhein-Westfalen unterstreicht, Innovation zu fördern.

Die Beiträge des Magazins sind ein journalistisch versierter Streifzug durch NRW mit Besuchen bei Vordenkern und Querdenkern, Weitsichtigen und Mutigen, Gestaltern und Forschern. Der prospect, das sind diesmal 52 Seiten randvoll mit Ideen und Innovationen, durch die unser Leben, unser Wohnen und unser Arbeiten besser oder anders oder gleich ganz neu gestaltet wird.

Neben dem von uns engagierten Tape-Artist und unseren Fotografen war für das Magazin auch wieder unser gesamtes Redaktionsteam in ganz NRW unterwegs. Wir haben die Macher getroffen und vor Ort recherchiert, damit Innovation auch im Heft erlebbar wird.

Wie schon in den Vorjahren waren wir darüber hinaus auch wieder für ebenfalls wieder für die exakte Umsetzung des Finanzberichts zuständig. Der Öffentlichkeit vorgestellt wurden prospect und Finanzbericht im Rahmen der Bilanzpressekonferenz, die alljährlich im März stattfindet.

Jetzt lesen! (pdf-Download)

Wir sind zertifizierter