vE&K Tagebuch

Einträge in unserem Tagebuch ...

Interaktive PDFs steigern Lesevergnügen im Internet

 
Artikel veröffentlicht
von Tankred Stachelhaus
Redakteur

Intuitive Benutzerführung und hochwertige Buch-Optik: Ob Broschüre, Katalog oder Geschäftsbericht – die für unsere Kunden produzierten Printmedien auch als PDFs zum Download auf deren Websites bereitzustellen, ist längst eine Selbstverständlichkeit. Die schönere, weil benutzerfreundlichere Variante ist das interaktive PDF.

„Das interaktive PDF ist die zeitgemäße Form der Online-Darstellung einer Printpublikation – deshalb gehört deren Erstellung selbstverständlich zu unserem Portfolio“, betont Tilo Karl, Geschäftsführer bei vE&K. „Dabei sind diese Lösungen nicht nur wegen ihrer Heft-Optik beliebt“, weiß Christian Rüsken, Abteilungsleiter Internet bei vE&K. „Gerade der Komfort überzeugt die User. Denn interaktive PDFs sind navigierbar und so viel benutzerfreundlicher als herkömmliche PDFs.“


Der Leser kann wie in einer herkömmlichen Printpublikation blättern. Einzelne Seiten können auch über das Inhaltsverzeichnis oder über eine Menuleiste mit Thumbnails, also verkleinerten Darstellungen der Seiten, aufgerufen werden. Dank individuell setzbarer Lesezeichen sind einzelne Stellen leicht wiederzufinden. Als Tüpfelchen auf dem i gibt es für Anhänger herkömmlicher Printversionen sogar ein Rascheln beim Blättern des virtuellen Buches. Bequeme Druck-, Speicher- und Zoomfunktionen sorgen zusätzlich für eine rundherum gelungene Darstellung einer Printpublikation im Internet.

„Wer über eine attraktive Web-Abbildung seiner Printpublikation durch ein interaktives PDF hinausgehen will, den unterstützt vE&K bei der Erstellung einer auf die ganzen Möglichkeiten des Internets zugeschnittene Web-Applikation – beispielsweise für das iPad oder das iPhone“, erklärt Tilo Karl. „Videos, Fotostrecken und weitere Inhalte bieten den Nutzern solchen Webapps einen informativen und spannenden Mehrwert.“

Wir sind zertifizierter